Aus Lack Wandregalen ein neues Wandregal oder Lichtboard bauen

Der eine oder andere wird bei Baumaßnahmen vor der Frage stehen, wie am einfachsten ein Wandregal oder Lichtboard in beliebiger Länge gebaut werden kann. Eine mögliche Lösung: Man nimm einfach die IKEA Lack Wandregale und baut mit Hilfe dieser ein neues Wandregal.

Zuerst legt man die Länge des zu erstellenden Wandboards fest und sucht eine entsprechende Anzahl an Lack Wandregalen aus. Im hier gezeigten Fall sind das drei IKEA Lack Wandregale mit einer Länge von 1,10 Metern. Die Lackwandregale müssen dabei die Gesamtlänge des neu entstehenden Wandboards nicht voll ausfüllen. Lücken sind erlaubt und manchmal sogar nützlich.

Nach Festlegung der Höhe des Wandboards geht es dann auch schon los. Die Träger der Lack Wandregale werden auf der Wand montiert. Ein Laser ist dabei zwecks Ausrichtung des Konsolenträgers sehr hilfreich.

Nach Befestigung der Träger werden die Lackwandregale auf diese aufgeschoben und arretiert.

Danach werden die Lack Wandregale mit Gipskartonplatten verkleidet. Die untere Verkleidung wird sicherheitshalber geklebt und geschraubt, da die Trockenbauschrauben nicht wirklich gut in den Lack Wandregalen halten. Das ist aber nur eine Sicherheitsmaßnahme für die untere Verkleidung, auf der Oberseite ist das nicht notwendig und in der Stirnseite ziehen die Schrauben sehr gut an.

Im hier gezeigten Beispiel wird die stirnseite Verkleidung als Lichtblende ausgeführt, d.h. um später eine indirekte Beleuchtungssituation zu haben steht die Stirnseitige Verkleidung wenige Zentimeter über.

Zudem wird frontseitig ein Stuckprofil aufgeklebt. Dass zunächst eine Lücke zwischen Profil und Gipskartonplatte entsteht ist nicht weiter tragisch. Die gesamte Konstruktion wird später gespachtelt und geschliffen.

Je nach persönlicher Vorliebe kann das neue Wandboard dann weiter in die Raumsituation eingepasst werden. Hier ist fast alles denkbar und letztlich entscheidet der persönliche Geschmack darüber – ob geradlinig schlicht oder klassisch mit Stuckprofilen und Spiegel weiter in Szene gesetzt, der Fantasie sind fast keine Grenzen gesetzt.

So ein Wandboard macht sich auch in jeder Küche gut 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.